Zum Hauptinhalt springen

Antwort: Wie geht es weiter mit der Pflege des Kräutergartens im Hammer Park?

Kleine Anfrage nach § 24 BezVG

Drucksachen–Nr.: 22-2732
Datum: 29.03.2022


Beratungsfolge
  Gremium Datum

 

Antwort: Wie geht es weiter mit der Pflege des Kräutergartens im Hammer Park? (Anfrage der Fraktion DIE LINKE)

Fragestellerinnen und Fragesteller: Alexander Götz, Theresa Jakob, Steffen Leipnitz, Ina Morgenroth, Jürgen Olschok, Maureen Schwalke, Marinus Stehmeier, Ronald Wilken


Der Kräutergarten im Hammer Park ist ein beliebtes Kleinod. Ruhesuchende finden dort ein stilles Plätzchen, Hobby-Gärtner:innen finden dort Kräuter für den heimischen Gebrauch oder auch Gelegenheit, selbst etwas zu gärtnern.

Im Jahr 2021 gab es nicht ausreichend finanzielle Mittel für die Pflege des Kräutergartens. Die Pflege des Begleitgrüns am Rande des Gartens (Büsche) war sichergestellt, für die einzelnen Beete wurden Grünpaten gesucht. Deshalb gab es einen Aufruf im Wochenblatt, dass Interessierte sich für eine Grünpatenschaft melden können. Es fanden sich auch Menschen aus der Nachbarschaft, die einzelne Beete bepflanzt und gepflegt und zudem Schilder angebracht haben. Das Bezirksamt hat im Frühling einzelne Pflanzen gestellt, die die Paten einpflanzen konnten.


Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

1. Welche Mittel stehen 2022 für die Grünpflege des Kräutergartens zur Verfügung?

In den begrenzten Mitteln der Rahmenzuweisung Grün stehen keine gesonderten Mittel für den Kräutergarten zur Verfügung - aus der Rahmenzuweisung ist eine Firma mit der Grundpflege beauftragt. Bei den von der Bezirksversammlung 2021 aus dem Förderfonds Bezirke bewilligten 15.000 Euro handelt es sich um investive Mittel, die nicht für laufende Unterhaltungsmaßnahmen verwendet können. Im Übrigen siehe hierzu Drs. 22-2057.


2. Wer ist aktuell Ansprechpartner für Grünpaten im Bezirksamt?

Ansprechpartner für Grünpaten ist das Fachamt Management des öffentlichen Raumes - Abschnitt Grünunterhaltung.


3. Wie viele Grünpaten sind aktuell gemeldet?

Für den Kräutergarten gibt es keine Grünpatenschaftsvereinbarung. Im Jahr 2021 haben sich fünf Bürgerinnen bereiterklärt, mit unterschiedlichen Intensitäten pflegerisch tätig zu werden. Das Bezirksamt wird im März 2022 die Bürgerinnen kontaktieren, um ihre Bereitschaft für eine Fortsetzung der Grünpflege im Jahr 2022 zu erfragen.

4. Wie ist aktuell die Wasserzufuhr/Zugang für die Grünpaten geregelt?

Die meisten Stauden sind etabliert und benötigen auch bei längerer Trockenheit nicht zwingend eine Bewässerung. Es gibt jedoch eine Vereinbarung mit dem Haus der Jugend, dass hier Wasser entnommen werden kann. Im Übrigen siehe Antwort zu 3.


5. Ist der Schlüsselzugang (Kasten mit Zahlencode am Ausgang) noch aktuell?

Ja.


6. Soll es zum Frühjahr wieder Kräuter zum Einpflanzen geben?

Ja.

Dateien

Wahlprogramm 2019