28. August 2013

Verkehrssicherheit an der Lichtzeichenanlage Sievekingsallee / Caspar-Voght- Straße verbessern

Antrag öffentlich                                                                           

Fraktion DIE LINKE

Drucksachen–Nr.: XX/4275

Datum: 28.08.2013

Beratungsfolge

Gremium                

Datum

Öffentlich

Regionalausschuss Horn / Hamm / Borgfelde / Rothenburgsort               

10.09.2013

 

Verkehrssicherheit an der Lichtzeichenanlage Sievekingsallee / Caspar-Voght-Straße verbessern


Die Fußgängerampel auf der Kreuzung zwischen der Caspar-Voght-Straße und der Sievekingsallee birgt v.a. bei der Überquerung der stark befahrenen Sievekingsallee immer wieder erhöhte Gefahrensituationen. Dies hängt damit zusammen, dass die Grünphase für die Fußgänger, zu denen viele Schul- und Kindergartenkinder (ev. Grundschule Paulus, Kita Paulus, Schule Griesstraße – die Ampelkreuzung ist im Schulwegeplan als offizieller Schulweg verzeichnet) sowie ältere Menschen gehören, zweigeteilt ist, sodass die Straße nicht in einem Zuge überquert werden kann. Stattdessen gelangen die Fußgänger mit einer Grünphase nur bis zur Mittelinsel, dann beginnt für den überschrittenen Teil wieder die Rotphase. Autofahrer nehmen beim Blick auf die Fußgängerampel dies oft als „Komplett-Rot“ für Fußgänger wahr, obwohl nun die sehr kurze Grünphase für den zweiten Abschnitt beginnt. Zudem sind an der Kreuzung häufig gefährliche Wendemanöver von Autofahrern sowie Geschwindigkeitsübertretungen zu beobachten. Das Wenden über die Fußgängerampel geschieht gleichzeitig mit der nur wenige Sekunden dauernden Grünphase für Fußgänger. Das führt zur Kollisionsgefahr von Autos und Fußgängern. Die kurze Grünphase wird für Fußgänger zusätzlich eingeschränkt, wenn sie wendende Fahrzeuge vorbeilassen müssen, die die Vorfahrt der Fußgänger nicht respektieren bzw. glauben, dass diese Rot haben.

Um diese Gefahrensituationen für die Fußgänger einzuschränken und darüber hinaus die
Verkehrssicherheit an der betreffenden Kreuzung zu erhöhen, möge der Regionalausschuss
beschließen:

  1. Die Verwaltung wird gebeten, die Schaltung der Lichtzeichenanlage Sievekingsallee/Caspar-Voght-Straße zu überprüfen und eine Abschaffung der zeitweisen Aufteilung der Grünphase für die Fußgänger zu veranlassen. Die durchgehende Grünphase, die bereits ab 8.30 Uhr gilt, sollte mindestens um eine dreiviertel Stunde vorverlegt werden, damit sie auch den Schul- und Kindergartenkindern zugutekommt.

  2. Die Verwaltung wird gebeten, zu prüfen, ob die Wendemanöver von Pkws an dieser
    Lichtzeichenanlage untersagt werden können. Eine Wendemöglichkeit existiert 20 Meter weiter.

  3. Die Verwaltung wird gebeten, weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit an der betreffenden Kreuzung, insbesondere eine Rotlichtüberwachung und Geschwindigkeitskontrollen, zu veranlassen.