6. Dezember 2017

Öffentliche, rollstuhlgerechte Toiletten

Antrag öffentlich

Fraktion DIE LINKE

Drucksachen–Nr.: 21-3791

Datum: 06.12.2017

Beratungsfolge

Gremium 

Datum

Öffentlich

Regionalausschuss Wilhemsburg / Veddel

12.12.2017

 

Öffentliche, rollstuhlgerechte Toiletten

 

Sachverhalt:

Öffentlich Toilettenanlagen gibt es so ziemlich in allen Orten, auch wenn sie immer häufiger abgebaut werden. Zumindest im Bereich von S-Bahnen sind diese Toiletten in aller Regel auch rollstuhlgerecht ausgebaut. Auch in vielen Geschäften gibt es solche. Allerdings sehen Geschäftsinhaber es nicht gerade gerne, wenn Menschen nicht im Laden einkaufen, sondern nur die Toilette nutzen. Zusätzlich sind diese WC-Anlagen nur während der Öffnungszeiten offen.

 

Wer im Rollstuhl sitzt, kann oft nur die WCs im S-Bahn-Bereich nutzen. Das geht allerdings nur, wenn die Eingangstüren nicht verschlossen sind. Ansonsten bleibt fast immer nur noch der Weg zurück in die eigene Wohnung. Wer aber zu weit entfernt ist von der Wohnung bekommt hier sehr schnell Probleme.

 

Petitum/Beschluss:

 

Der Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel möge beschließen:

 

  1. Die Verwaltung wird aufgefordert, mit der zuständigen Fachbehörde ein Konzept zu erarbeiten, damit auch Rollstuhlfahrer_innen rund um die Uhr Zugang zu öffentlichen Toiletten, z.B. im Bereich der S-Bahn-Stationen gewährt ist.

  2. Der RA ist über Beratungsergebnisse zu unterrichten.