14. November 2017

Hausärzte Wilhelmsburg

Antrag öffentlich

Fraktion DIE LINKE

Drucksachen–Nr.: 21-3696

Datum: 13.11.2017

Beratungsfolge

Gremium 

Datum

Öffentlich

Regionalausschuss Wilhemsburg / Veddel

14.11.2017

Öffentlich

Regionalausschuss Wilhemsburg / Veddel

12.12.2017

 

Hausärzte Wilhelmsburg

 

Sachverhalt:

In einer Anfrage der Partei Die Linke ging die Verwaltung nur mäßig auf Fragen zur Situation der Versorgung durch Hausärzte in Wilhelmsburg ein. Zur Versorgung mit Kinderärzten waren die Antworten zwar nicht befriedigend, zumindest aber recht ausführlich. Gerade die mangelnde Versorgung durch Hausärzte ist aber ein wachsendes Problem auf der Insel.

 

Als Manuel Humburg in den Ruhestand ging, wurde seine Praxis als Gemeinschaftspraxis weitergeführt. Inzwischen gibt es diese nicht mehr und ca. 1200 Patient_innen müssen sich deshalb neue Hausärzte suchen. Das ist leider kaum möglich, da alle anderen Praxen überfüllt sind und keine neue Patient_innen aufnehmen können.

 

Bei zunehmendem Wohnungsbau, in der Hoffnung viele Familien auf die Insel holen zu können einerseits und andererseits durch den Zuzug von Flüchtlingen wird das Problem immer größer.

 

Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel möge beschließen:

 

1. Die Verwaltung wird aufgefordert, eine Vertreterin, einen Vertreter der Ärztekammer und eine kompetente Vertreterin, einen kompetenten Vertreter der Gesundheitsbehörde einzuladen, die dem RA berichten sollen, wie sie oben beschriebene Probleme lösen wollen.


2. Der Bericht soll möglichst in der ersten Sitzung des RA im Jahr 2018 gegeben werden.