Anträge

8. November 2011 Anträge

Kein Abbruch der „Hillgruber-Häuser“ (Spaldingstraße 1 und 1 b), bevor nicht eine Neubebauung genehmigt ist

Die unter Verwaltung der Sprinkenhof AG stehenden sogenannten „Hillgruber-Häuser“ am Rande des Themengebiets „Münzviertel“ stehen seit Jahren teilweise leer. Lange haben sich Initiativen und Künstler aus dem Viertel um eine Nutzungsmöglichkeit der Häuser bemüht, leider ohne Erfolg, da die Sprinkenhof AG offenbar Anweisung hatte, keine... Mehr...

 
29. September 2011 Anträge

Vertrag für Hamburg – Wohnungsbau ernst nehmen: Kein Abriss der Häuser Curtiusweg 1-5, Am Elisabethgehölz 3-7 und Chapeaurougeweg 16-20

Die Genossenschaft vhw beabsichtigt, den Block Curtiusweg 1-5, Am Elisabethgehölz 3-7 und Chapeaurougeweg 16-20 abzureißen und dort Neubauten zu errichten. Dies wurde in Mieterversammlungen mit der Behauptung begründet, dass Instandsetzung oder Modernisierung sich nicht lohnten bzw. nicht zum gewünschten Ziel führten. Dies wurde nicht weiter... Mehr...

 
13. September 2011 Anträge

Fischsterben auf dem Kükenbrack

Am Sonntag, den 21. August trieben hunderte tote Fische auf dem Kükenbrack in Wilhelmsburg. Die Kornweidenwettern, welche in den Brack mündet, stank in den Tagen vor dem genannten Termin häufig sehr intensiv und dieser Gestank erinnerte stark an Gülle. Bisher ist es immer noch unklar, wie es zu dem Fischsterben kommen konnte.  Mehr...

 
6. September 2011 Anträge

IGS für alle Menschen öffnen

Am 20.06.2011 hat per Pressemitteilung die Internationale Gartenschau Hamburg 2013 GmbH (IGS GmbH) die Eintrittspreise für die vom 26.04. bis 13.10.2013 in Wilhelmsburg stattfindende Internationale Gartenschau (IGS) veröffentlicht. Gesellschafter sind zu zwei Drittel die Freie und Hansestadt Hamburg und zu einem Drittel die Deutsche... Mehr...

 
24. Mai 2011 Anträge

Energienetze in öffentliche Hand

Im Juni findet ein Volksbegehren satt, das für die öffentliche Daseinsfürsorge der Hamburger Bevölkerung sehr wichtig ist. Die Reaktorkatastrophe in Fukushima hat gezeigt, wie störanfällig Atomkraftwerke sind und welche zusätzlichen Problematiken sich ergeben, wenn Atomstrom, wie in Japan auch, durch Privatunternehmen kontrolliert wird. Um die... Mehr...

 
31. März 2011 Anträge

Betr.: Ausschusszuschnitte

In der Bezirksversammlung gibt es keine Fraktion mit einer absoluten Mehrheit. Der stärksten Fraktion der SPD stehen drei kleinere Fraktionen gegenüber, daneben zwei Gruppen. Es sollen nach dem Willen von SPD und GAL künftig zwei Ausschüsse mehr als bisher eingesetzt werden ohne Mehrkosten zu verursachen. Unter Hintanstellung von erheblichen... Mehr...

 
26. März 2011 Anträge

Änderung der Sitzplanung zu den Sitzungen in der Bezirksversammlung

Die Verwaltung hat vor der konstituierenden Sitzung der Bezirksversammlung einen Vorschlag für die vorläufige Sitzordnung der Bezirksversammlung vorgelegt. Mehr...

 
8. September 2010 Anträge

Filialschließungen der Deutschen Post AG in der Innenstadt

Wie durch die Auskunft von Beschäftigten bekannt geworden ist, beabsichtigt die Deutsche Post AG, Niederlassung Hamburg Zentrum, nach der Wegnahme der Postbankdienstleistungen nunmehr die Filialen 101 (Hauptbahnhof) und 1 (Hühnerposten) noch in diesem Jahr endgültig zu schließen (Sprachgebrauch der DP AG: zu „wandeln“). Mehr...

 
26. Mai 2010 Anträge

Bildung fängt in der Kita an – gegen Gebührenerhöhungen!

Trotz aller in der Öffentlichkeit diskutierten Bedenken hat der Senat im April erhebliche Gebührenerhöhungen für die Kita-Betreuung beschlossen und Versprechen aus dem Koalitionsvertrag von Schwarz-Grün kassiert Mehr...

 
25. Mai 2010 Anträge

Betr.: Kein weiterer Verkauf von öffentlichen Flächen an Investoren

Die öffentlichen Proteste von Bürgern gegen vom Profit gesteuerte Interessen von Investoren bei Neubauvorhaben in Hamburg nehmen zu. Die Vorhaben Gängeviertel und BNQ zeigen dies deutlich und markieren offensichtlich einen Wendepunkt auch im Denken der zuständigen Behörden. Mehr...

 

Treffer 61 bis 70 von 79