17. Juni 2015 Soziales

Stellungnahme Die Linke zum Forum Hansaplatz

Ich möchte zunächst beginnen mit der Sicht der Linken auf die Situation und Lage am Hansaplatz und Umgebung. Der Hansaplatz stellt im wahrsten Sinne des Wortes einen Übergang von einer Welt in eine Andere dar. Auf der einen Seite gibt es ein längst gentrifiziertes St. Georg, das durch Einkaufsmöglichkeiten und Wohnkomfort besticht, auf der anderen... Mehr...

 
21. Mai 2015  Stadtentwicklung /Soziales

Ich wohne aus gutem Grund am Hansaplatz – Ein Anti-Gentrifizierungs-Ruf

Ich bin als Bezirkspolitikerin und als Anwohnerin Teilnehmerin beim Forum Hansaplatz, welches im Nachgang eines Brandbriefes, gerichtet an das Bezirksamt Hamburg-Mitte ,einberufen wurde, um AnwohnerInnen und Gewerbetreibenden die Möglichkeit zu geben, ihre Sorgen und Forderungen zum Hansaplatz und Umgebung an die Politik heranzutragen und... Mehr...

 
29. August 2014  Stadtentwicklung 

Hanse Cube: Wird das Loch jetzt gefüllt? Und wenn ja, womit?

Ja, genau, es geht um das Loch an der Adenauerallee zwischen Linden- und Böckmannstraße, das dort bereits seit 2007 klafft, umgeben von Bretterzäunen mit großspurigen Ankündigungen. Dem Hamburger Abendblatt vom 13. August war zu entnehmen, dass die Marriott-Kette nunmehr dem Projektentwickler „Patrizia“ auf den Leim gegangen ist und ein neues... Mehr...

 
29. August 2014  Stadtentwicklung 

Bebauungsplan St. Georg 45 („Allianz“) dankend durchgewinkt – wem gebührt der Dank?

Seit 2011 wurde daran gearbeitet und darüber gestritten, jetzt wurde er im Schnelldurchgang vom Hauptausschuss anstelle der Bezirksversammlung beschlossen: Der vorhabenbezogene Bebauungsplan St. Georg 45 für das im Besitz des „Global Investor“(Eigenwerbung) Allianz befindliche Grundstück zwischen Koppel und An der Alster. Die SPD-Fraktion soll... Mehr...

 
22. Juli 2014  Stadtentwicklung 

Nein zur Seilbahn

Keine weitere Eventisierung in St. Pauli, mehr Geld für soziale Stadtteilentwicklung anstelle des nächsten unkalkulierbaren Großprojektes. Mit der Seilbahn über die Elbe gondeln – was auf dem ersten Blick interessant aussieht, bringt bei genauer Betrachtung Verschlechterungen für die betroffenen Stadtteile und nichts für die HamburgerInnen. DIE... Mehr...

 
30. Juni 2014  Pressemeldungen /Soziales

St. Georg: Soziale Angebote statt Sicherheitswahn!

Auf seiner heutigen Titelseite zeichnet das Hamburger Abendblatt ein Zerrbild der Situation in St. Georg. „Nicht die Anwohner in St. Georg fordern einen Sicherheitsdienst, um Prostituierte, Trinker und Drogenhändler zu vertreiben, sondern der sich selbst gerne so bezeichnende Quartiersmanager Wolfgang Schüler – der bezahlte Vertreter der... Mehr...

 
26. Februar 2014 Renate Hercher-Reis  Stadtentwicklung 

Wilhelmsburg nach der IBA/igs: Was war, was ist?

Wilhelmsburg ist an vielen Stellen immer noch Baustelle. Und an vielen Stellen hat sich der Stadtteil, wie in der Wilhelmsburger neuen Mitte, sehr verändert. Wo früher Bäume standen, stehen nun „innovative“, uniforme, bauklotzähnliche IBA-Bauten, in denen zu wohnen sich nur Besserverdienende leisten können. Der riesige, bunte Neubau der BSU... Mehr...

 
26. Februar 2014 Kerstin Fremder-Sauerbeck  Stadtentwicklung 

Ortsumgehung Finkenwerder – das war noch nicht alles!

Viele Jahre hat es gedauert, bis endlich eine Ortsumgehung für den Ortskern von Finkenwerder geplant und gebaut wurde. Generationen von AnwohnerInnen der Ortsdurchfahrt haben sich an dem Projekt abgearbeitet und solange dem Verfall ihrer Häuser durch die Erschütterungen des Schwerlastverkehrs zusehen müssen. Mehr...

 
26. Februar 2014 Uwe Böhm  Migration & Flucht 

Billstedt und die Flüchtlinge

Seit wir LINKEN uns in Billstedt einmischen, begleitet uns ein Phänomen, das wohl nicht Billstedt-spezifisch ist, aber das hier eine dynamische Ausprägung hat. In diesen eher verschlafenen Stadtteil kommt immer dann Bewegung, wenn es um Themen geht, die in irgendeiner Form mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu tun haben. Dann ist „Aufruhr“... Mehr...

 
26. Februar 2014 Manfred Schubert  Stadtentwicklung 

Neues und weniger Neues aus dem Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel

Es ist bekannt, dass die Pläne zur Verlegung der Reichsstraße von den Menschen auf der Insel nicht nur mit Wohlwollen begrüßt werden. Vielfach hört man von der Angst vor weiteren Belastungen (Lärm, Feinstäube, Gestank...). Viele Menschen befinden sich immer noch in dem Irrglauben, dass dabei von SPD und GAL Hilfe erwartet werden kann. Ihr... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 51