14. Dezember 2019

Kundgebung: Winternotprogramm ganztägig Öffnen

Gastgeber: DIE LINKE Hamburg

Hansaplatz, St. Georg


14.12.2019 von 14:00 bis 16:00


Zaklin Nastic (Bundestagsabgeordnete DIE LINKE) und Heike Sudmann (Bürgerschaftsabgeordnete DIE LINKE) sind als Rednerinnen vor Ort. Auch wollen wir ein Haus symbolisieren, wofür tatkräftige Unterstützer benötigen. Kommt zahlreich und protestiert mit uns!

Hintergrund:
Zurzeit leben etwa 2.000 obdachlose Menschen und mehr als 5.200 wohnungslose Menschen in Hamburg. Zusätzlich sind mehr als 15.500 Zuwander*innen wohnungsberechtigt. Von Wohnungs- und Obdachlosigkeit Betroffene sind nicht schuld an dieser Situation, im Gegenteil: Diese soziale Notlage ist bedingt durch zurückgehenden sozialen Wohnungsbau, erhebliche Mietsteigerungen und eine fehlende menschenwürdige Mindestsicherung für alle! Deshalb gilt es, Reichtum konsequent umzuverteilen und Wohnraum für Alle zu schaffen.

Aktuelle Anfragen, Anträge und Pressemitteilungen aus HH-Mitte
6. Dezember 2019

Bekennt sich auch Mitte zu einem ganztägig offenen Winternotprogramm?

Im Ausschuss für Sozialraumentwicklung der Bezirksversammlung Hamburg Mitte wird aufAntrag der Fraktion DIE LINKE am 12.12.2019 die Tagesöffnung der Einrichtungen des Winternotprogramms diskutiert. An der öffentlichen Vorstellung der jeweiligen Positionen nehmen neben Vertreter*innen der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie, Integration Hamburg... Mehr...

 
11. Oktober 2019

Pacht im Grabeland in Georgswerder

Große Anfrage und Antwort der Finanzbehörde. Mehr...

 
16. Oktober 2019 Anträge

Öffnungszeiten und Wohncontainer im Winternotprogramm

Am 01.11.2019 startet wie in den Vorjahren das Winternotprogramm. Für Wohnungs- und Obdachlose bietet es nach aktuellem Planungsstand 780 Schlafplätze. Da im letzten Jahr 1910 Obdachlose in Hamburg gezählt wurden (Ergebnis der Obdach- und Wohnungslosenuntersuchung der Sozialbehörde 2018), ist die Anzahl der Schlafplätze keinesfalls ausreichend. Mehr...

 
Stellungnahmen/Dokumente

Mittlinks April 2019

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Unser Motto des Wahlprogramms zur Bezirkswahl 2014 war:
Die soziale Spaltung überwinden – Solidarität schafft Hoffnung


Wir hoffen, dass wir als Fraktion der Partei DIE LINKE Hamburg-Mitte einen kleinen Beitrag mit unserer Arbeit in der Bezirksversammlung und ihren Ausschüssen und Beteiligungsgremien in diesem Sinne getan haben.


Mit dieser Ausgabe unseres Informationsblattes wollen wir ein schlaglichtartiges Bild unserer Aktivitäten aus den letzten fünf Jahren geben.


Wir wünschen eine aufschlussreiche Lektüre,
die Redaktion

Inhalt

  • Rückblick
  • Plenarsaal
  • Fraktionsvorsitzende: Christine Detamble-Voss
  • Stellv. Fraktionsvorsitzender: Stefan Dührkop
  • Das Frenssen-Haus
  • Gegen das Vergessen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Wilhelmsburg (Kinderfest)
  • Jahresempfänge
  • Jährliche Klausuren
  • Nichtwähler
  • Mitteilungen der Fraktion
  • Stellungnahmen der Fraktion
  • Unser Fahrrad
  • Gruppenfoto vor unserem Büro

PDF Download: Ausgabe April 2019

Weitere Ausgaben der Mittlinks hier.

 

 

16. Juni 2016 Tim Eckbrett

Zusammenarbeit im Regionalausschuss Hamm/Horn Borgfelde/Rothenburgsort

Auf der Sitzung des Regionalausschusses am 14.6.2016 brachte die SPD zusammen mit der Grünen Fraktion einen Antrag zur Einrichtung einer Tempo 30-Zone in der Caspar-Voght Straße ein. In diesem Antrag fehlt jedoch der Initiator, die Fraktion DIE LINKE, die diese Idee in Zusammenarbeit mit einer Anwohnerinitiative einbringen wollte. Vorherige... Mehr...

 
8. August 2015  Migration & Flucht 

Die deutsche Integrationspolitik ist gescheitert – Die Bezirksfraktion HH Mitte tritt aus der Arbeitsgruppe „Integrationsleitbild im Bezirk Mitte“ aus

MigrantInnen, mit denen ich im Zuge unseres Entschlusses, aus der AG Integrationsleitbild auszusteigen, gesprochen habe, wollen und können das Wort Integration nicht mehr hören. Ab wann ist man integriert? Was braucht es dazu? Wer bestimmt, welche Kategorien hierfür gelten? Was heißt eigentlich deutsch sein? Weihnachten zu feiern, Sauerkraut zu... Mehr...

 
31. Juli 2015  Migration & Flucht 

Stellungnahme der Fraktion Die Linke in der Bezirksversammlung HH-Mitte zum Austritt aus der Arbeitsgemeinschaft „Integrationsleitbild“

Eine kritische Auseinandersetzung mit der Ideologie der Integrationspolitik und warum Inklusion im Sinne von Partizipation besser ist. Der Begriff Integration (lateinisch „Integratio“ – Erneuerung) beschreibt in der Soziologie das Entstehen einer Wertegemeinschaft, die eine neue Gruppe einbezieht, die zunächst eine andere Wertvorstellung... Mehr...

 
17. Juni 2015 Soziales

Stellungnahme Die Linke zum Forum Hansaplatz

Ich möchte zunächst beginnen mit der Sicht der Linken auf die Situation und Lage am Hansaplatz und Umgebung. Der Hansaplatz stellt im wahrsten Sinne des Wortes einen Übergang von einer Welt in eine Andere dar. Auf der einen Seite gibt es ein längst gentrifiziertes St. Georg, das durch Einkaufsmöglichkeiten und Wohnkomfort besticht, auf der anderen... Mehr...

 
1. November 2012 Olaf Harms

„Hamburg-Mitte: Ort der Vielfalt – kein Platz für Nazis!“

Seit Anfang der 1990 Jahre sind 182 Menschen Opfer rassistischer und faschistischer Morde geworden. Im Jahr 2011 ist eine neue Dimension der Bedrohung durch die Faschisten sichtbar geworden. Die Terrorzelle NSU konnte über 13 Jahre lang durch die BRD reisen, 10 Morde, darunter der Hamburger Süleyman Tasköprü, ein gutes Dutzend Banküberfälle und... Mehr...

 
Quelle: http://www.linksfraktion-hamburg-mitte.de/nc/politik/aktuelles/